Grilled Bacon BBQ Makis mit Rahm-Rettich

Grilled Bacon BBQ Makis mit Rahm-Rettich

Grilled Bacon BBQ Makis mit Rahm-Rettich

Diese Maki Variante für Fleisch- und BBQ-Lovers habe ich vor einigen Wochen auf einem amerikanischen YouTube-Channel entdeckt und war sofort Feuer und Flamme. Dazu kommt, dass ich sowieso schon seit einiger Zeit den Vorsatz hatte selbst Makis zu rollen, aber aus zeitlichen Gründen meine Bambusrollmatte leider noch nie zum Einsatz kam. Makis ohne Reis, gegrillt und mit crunchy topping haben mich aber voll motiviert, die Maki-Matte ganz rasch aus der Küchenlade zu holen und den Grill anzuheizen.

Zutaten für 4 Personen: (2 Rollen)
½ kg Faschiertes gemischt
20dag Hamburger Speck fein aufgeschnitten
1 Bio-Ei
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Käse z.B. Emmentaler
1 kleine Zwiebel
Tomatenmark mit Gemüse
frische Kräuter
Sauerrahm
Rettich
frischer Schnittlauch
Salatblätter
Kikkoman Teriyaki BBQ Sauce mit Honig
Sweet-Chili Sauce
Tortilla Chips oder optional auch getrocknete Röstzwiebeln

Was sonst noch benötigt wird:
Sushi Roll-Matte aus Bambus
Chopsticks
Klarsichtfolie
Pinsel

Zubereitung:
Zuerst die Sushi-Roll-Matte mit Klarsichtfolie umwickeln, damit später nichts daran kleben bleibt. Nun den feingeschnittenen Speck (10dag/Rolle) gleichmäßig und genau auf der Sushi-Roll-Matte auslegen. Das Faschierte mit dem Bio-Ei vermischen und mit frischen feingehackten Kräutern, Salz und Pfeffer aus Mühle würzen. Ich habe gemischtes Faschiertes verwendet, weil es saftiger wird.
Die Hälfte der Fleischmasse gleichmäßig dünn auf den Speckboden verteilen. Käse in 1cm breite Streifen schneiden und auflegen. Zwiebelstückchen und Tomatenmark mit Gemüse ebenfalls neben dem Käse verteilen.

100g Speck und ca. 250g Faschiertes pro Rolle

Tipp: Beim Füllen sind eurer Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Ich werde beim nächsten Mal sicher auch experimenteller 🙂

Mit der Bambusmatte wird der Inhalt fest zusammengerollt. Da die Bambusmatte elastisch ist, kann  man die Rolle ruhig ordentlich zusammenpressen, damit sie beim Grillen nicht aufplatzt. Die Enden gut zusammendrücken, sonst läuft der Käse aus.

Mit der Bambusmatte schön fest zusammenrollen.

Nun den Griller auf ca. 180Grad vorheizen. Grillt wird indirekt.
Die Rollen für ca. 25 min auf dem Grill lassen und 1-2-mal drehen, damit der Speck rundherum knusprig wird. Dann mit der BBQ-Sauce bestreichen und nochmals 5min grillen. Diesen Vorgang nochmals auf der anderen Seite der Rolle wiederholen.

Rundherum mit Kikkoman Teriyaki BBQ Sauce bepinseln.

In der Zwischenzeit die Tortilla Chips vorbereiten. Am besten gebt ihr 1-2 Hände voll in einen Gefrierbeutel und zerkleinert sie mit Hilfe eines Nudelholzes oder einer Glasflasche. Die zerbröselten Tortilla Chips, die als Topping dienen, in eine flache rechteckige Form geben und beiseite stellen.

Rettich schälen und in kleine Stifte hobeln, salzen und kurz rasten lassen. Überschüssiges Wasser ausdrücken, mit Sauerrahm, frisch geschnitten Schnittlauch und Pfeffer abschmecken und mit Salatblättern garnieren.

Die „Grilled Bacon BBQ Makis“ vom Grill nehmen und ggf. nochmal mit BBQ-Sauce bepinseln, damit die Tortillas besser haften und in den zerbröselten Tortillas wälzen.

Schaut jetzt schon zum Anbeißen aus.

Die Stückchen mit den Händen noch ein wenig festdrücken. Mit einem sehr scharfen Messer die Rollen wie Makis aufschneiden.

Alternativ kann man die Rollen auch in getrockneten Röstzwiebeln wälzen.

Zum Tippen habe ich die Sweet-Chili Sauce verwendet, diese harmoniert perfekt mit den Makis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s