The Brickmakers Pub & Kitchen

 

20170808_191253

Wir lieben BBQ!

Das Wichtigste gleich vorab: ich hatte extrem hohe Erwartungen und diese wurden zum Glück nicht enttäuscht. Im Gegenteil: I`m hungry for more – bloody hell!

Mitten im 7. Bezirk, in der Zieglergasse 42, befindet sich The Brickmakers – im Sommer kann man hier super bequem im wunderbarem Schanigarten speisen.

20170808_185008

Best BBQ in town.

Eine Reservierung ist unbedingt notwendig.

20170808_185148

Wir sind hungrig. Gleich ist unser reservierter Tisch fertig.

Was euch im Brickmakers erwartet: fleischige Köstlichkeiten aus dem Big Smoke und eine maximale Craft Beer-Auswahl, wie ihr sie in Wien noch nicht erlebt habt. Nicht umsonst ist The Brickmakers von Conrad Seidl zum Bierlokal des Jahres gewählt worden.

20170808_191301

Super saftig – nur ein kleiner Kritikpunkt – das Fleisch hätte für mich etwas heißer sein können.

Zu verkosten gibt es genug, über 30 offene Biersorten und 150 verschiedene Craft Biersorten & Cider aus der ganzen Welt. Idealerweise reist man ohne Auto an :-), denn auch die Cocktailkarte liest sich ganz vorzüglich.

The Brickmakers - Big Smoke & Craft Beer  Best BBQ in Vienna!

Ich starte gleich mit einem richtig süffigen Pale Ale.

Besonders toll finden wir, dass es im The Brickmakers auch Lynchburg Lemonade (Jack Daniel’s Tennesse Whiskey, Triple Sec, hausgemachte Limonade, Zitrone) gibt. Da werden Erinnerungen wach, denn wir waren schon in dem kleinen Städtchen in Tennessee und haben dort auch die berühmte Jack Daniels Destillery besichtigt.

20170808_191315

The Brickmakers – Big Smoke & Craft Beer Best BBQ in Vienna!

Doch das allerwichtigeste ist natürlich das legendäre Brickmakers BBQ aus dem Big Smoke. Alle BBQ Gerichte werden low’n slow gesmoked, das bedeutet die Fleischspezialitäten bleiben für mindestens 12h im Smoker – gemeinsam mit den typischen rauchigen Holzchips, wie z.B. Pecan Holz, Hickory, Buche oder Kirschholz, die dem Fleisch das richtige Aroma verleihen.

20170808_191304

Pulled Pork mit red slow – super zart und einzigartig im Geschmack.

Alle BBQ Gerichte: Pulled Pork, Baby Back Ribs, Brisket, Burnt Ends, etc. werden mit red slow serviert. Wir empfehlen aber unbedingt noch eine weitere Beilage zu bestellen, nicht weil die Portionen zu klein sind, sondern weil sie richtig köstlich schmecken. Kalorienzähler sollten hiervon Abstand nehmen.

Hier ein paar der zur Wahl stehenden side orders : Mac’n’Cheese, Baked Beans, Maiskolben, Römersalat mit Anchovis, Rahmkohl mit Kardamom. Sagen wir einmal so: wir haben es nicht bereut.

The Brickmakers - Big Smoke & Craft Beer  Best BBQ in Vienna!

Unsere Wahl: Mac’n’Cheese & Erdäpfelsalat

Für den nächsten Besuch steht mein Menü schon fest:

  1. Maissuppe mit Popcorn und getoastetem Sauerteigbrot.
  2. Rib-eye Steak 250g – Pecan Holz smoked – dazu Baby Kräuterkartoffeln und Jungzwiebel.
  3. Erdnuss Cheeseccake – süßes Bananenbrot, salziges Karamell & Erdnüsse.

Aufgrund der Sommerhitze war es leider nicht möglich, mehr als eine Hauptspeise plus Beilage zu essen.

Was euch sonst noch so bei den Brickmakers erwartet!

Jeden Montag ist Brisket-Monday. Solange der Vorrat reicht – ab 17h! Eine Portion Brisket plus Beilage nach Wahl und einem 0,3l Bier um € 14,90.

Am Wochenende könnt ihr beim Weekend Brunch nach Herzenslust schlemmen. Hier gehts zur Brunchkarte.  Wir werden sicher ganz bald mal zum Frühstücken vorbeischauen.

20170808_190846

Die Saucen gibt es gratis dazu: Spicy oder BBQ stehen zur Auswahl.

Na, läuft euch auch schon das Wasser im Mund zusammen? Wir haben gerade wieder richtig Lust auf BBQ.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

#RinderwahnWien

20170711_184322

ICH WILL EIN RIND VON DIR!

Lust auf den perfekten Burgerwahnsinn? In der Weihburggasse 3 im 1. Bezirk sind Fleischtiger richtig aufgehoben – hier hat der Wahnsinn nämlich Programm – im Rinderwahn warten saftige Burger mit frisch faschiertem Fleisch, Steaks oder Pulled Pork (#fettesau) auf euch. Getränketechnisch ist das Rinderwahn auch super aufgestellt: ausgewählte Craft Biere, brilliante Gin Tonics und Whiskeys.

20170711_184304

Der Brioche Bun ist wirklich genial.

Für Vegetarier ist auch bestens gesort – ich finde der Veggie-Wahn klingt auch für Fleischliebhaber verlocken: Portobello gefüllt mit Cheddar & Frischkäse, Avocado,Pico de Gallo, Gurken Pickles, hausgemachte Mayo, Salatblatt, Tomaten

An Wochentagen gibt es von 12-15h ein Burger-Lunch-Menü um € 10,90 inklusive Suppe und Salat. Das klingt doch mehr als verlockend. Die aktuelle Lunchkarte findet ihr hier.

Das Lokal ist sehr stylisch, clean und doch urig eingerichet. Es wurde viel Wert auf Qualtiät gelegt. Die Rinderwahnsprüche, die in großen Lettern an der Wand hängen stechen einem gleich ins Auge und die Kuh, die direkt am Eingang steht.

20170711_183504

Rinderwahn – Interior

Wir waren schon 2 x im Rinderwahn essen, die Fette Sau, der Pulled Pork Burger ist einfach genial: 220g butterzarte Schweineschulter, gegrillter roter Zwiebel, Grüner Chili, Cheddar Cheese, Gurken Pickles, hausgemachte Mayo, Salatblatt, Tomate.

Die Gurken Pickles sind ein Traum und super aromatisch. Ich empfehle die Süßkartoffel Pommes anstatt der klassischen Pommes, diese sind ohne Aufpreis zu haben.
Wer Onionrings mag sollte im Rinderwahn zuschlagen – knuspriger Zwiebelwahnsinn mit hausgemachter Mayo.

Das Fleisch der Burger kommt von Wiesbauer Gourmet und die Brioche-Buns kommen von der Bäckerei Szihn. Die Burger werden medium gegrillt – einfach so wie’s ghört.

INFO: Alle Rinderwahn-Burger werden im Brioche-Bun mit French Fries und
Rinderwahn Mayo serviert. Optional kann man seinen Burger auch ohne
Brioche-Bun (lowcarb) bestellen, stattdessen gibt es Salat!

 
Wenn ihr jetzt schon wahnsinnig hungrig und/oder neugierig seid, auf ins

RINDERWAHN.

20170711_184426

Special Burger mit Kräuterseitlingen und Beinschein – so gut.

Voll auf Hopfen – BeerLovers – all about craft

Beerlover - all about craft

Das Craft-Bier-Mekka mitten in Gumpendorf.

Im größten Craft Bier Store Österreichs  „Beer-Lovers – all about craft“  warten 1.000 verschiedenen Biere, von mehr als 120 Brauereien weltweit, auf durstige Kundschaft. Bier ist nicht gleich Bier. Das wird sehr schnell klar, sobald man das geräumige Geschäftslokal in der Gumpendorferstrasse 35 betritt.

Beerlover - all about craft

Viel Platz für viel Bier. Im Keller gibt sogar genügend Platz für Workshops.

Ohne Hilfe ist man sehr leicht überfordert, weil die Auswahl enorm groß ist.

Beerlover - all about craft

Viel Platz für viel Bier.

Doch durch die großartige Beratung der Diplom-Biersommeliers fühlt man sich auch als Craft Laie gleich richtig wohl. Unsere Begeisterung ist grenzenlos, sowie das Sortiment – Biere in 70 verschiedenen Braustilen werden verkauft.

Wichtiger Tipp: nicht nur nach Etikett kaufen, obwohl dies natürlich sehr verführerisch ist. Viele der Etiketten sind echte Kunstwerke.  Lasst euch von den sehr motivierten Mitarbeitern beraten.

Beerlover - all about craft

Im Store findet ihr auch diverse Accessoires und Literatur.

Diese Biere haben wir bei unserem ersten, aber sicher nicht letzten Besuch, bei Beerlovers mit nach Hause genommen und verkostet.

Beerlover - all about craft

Unsere 3 Kostproben.

Texas Ranger (Mikkeller – Dänemark) ist tiefschwarz und hat bildet im Glas eine dunkelbraune Schaumkrone. Das Aroma erinnert mich an Kaffee, Schokolade und Pfeffer. Man schmeckt intensives Röstmalzaroma mit einer leichten Schärfe. Der extra bittere Geschmack überdeckt für mich aber die Schärfe fast vollständig. Dieses Bier passt sicher sehr gut zu asiatischem Essen oder zum Einlegen von Grillfleisch. Ich kann es mir auch sehr gut zum Übergießen von einem deftigen Schweinsbraten vorstellen. € 4,50

Blanche de Namur (Brauerei: Hoegaarden- Belgien) Im Glas hat dieses Witbier (Weizenbier) eine trübe gelbe Farbe. Im Aroma identifiziert man Noten von Koriander, Weizen und Zitrusfrüchten. Dieses Bier schmeckt erfrischend fruchtig & süß. Es ist sehr süffig und leicht zu trinken. € 2,15

Gossip (To Øl – Dänemark) Ein nach deutscher Weise gebrautes Gose Bier mit 35% Weizen und jede Menge Hagebutte. Schmeckt sauer, salzig und fruchtig zugleich. Gose ist ein alte deutsche Herstellungsmethode von Bier, durch Spontangärung. Ein typisches Sauer-Bier. Diese Bierherstellungsmethode, die bereits im Mittelalter Gang und Gebe war, erlebt gerade eine Renaissance. € 4,50

Wer gerne mehr über das Lieblingsgetränk der Nation erfahren möchte oder auf der Suche nach einem originellen Geschenk ist, dem kann ich einen der vielen Beerlover Workshops empfehlen, die zu unterschiedlichen Themen angeboten werden (1×1 der Biere, Internationale Craftbiere, India Pale Ale, Dark Craft). Tickets bekommt ihr im Onlineshop unter www.beerlovers.at

Was das Beerlovers sonst noch zu bieten hat:
  • Begehbare Kühlzelle
  • Growler-Abfüllungen „on tap“
  • live testen – bequem online nachbestellen
  • Eventraum und eigene Brauerei

Am besten ihr schaut selbst vorbei und lasst euch in die Welt des Craft Biers entführen.

Prost!